Aktuelles

Seit dem ersten Tag war es immer unser Ziel, Tiermedizin auf möglichst hohem Niveau zu bieten. Ein weiteres Puzzleteil ist heute dazu gekommen. Unser Labor wurde mit diesen zwei Analysegeräten aufgerüstet. Sie ermöglichen uns nun, komplette Blutbilder inklusive Differentialblutbild, komplette Organparameter bis hin zur Schilddrüsenhormonbestimmung innerhalb weniger Minuten direkt in unserer Praxis zu machen. Damit entfällt die Wartezeit von mindestens 24 Stunden, wenn die Blutproben wie bisher in ein externes Labor geschickt werden.
Sie können also auf die Blutwerte Ihres Tieres warten und wir können, falls dies nötig sein sollte, direkt mit der Therapie beginnen.
In Kombination mit unserem digitalen Röntgen und dem hochauflösenden Ultraschall ergänzt diese praxisinterne Blutanalyse unsere Diagnostik und hilft uns, Ihr Tier schnell und auf dem neusten Stand der Technik zu versorgen.


Der Termin für unseren nächsten Erste-Hilfe-Kurs steht fest!

Samstag, 22.10.16 von 15:00 bis 18:00 im Alten Bahnhof in Traben

 

https://www.facebook.com/events/1790747804499146/


05.04.2016 Digitales Röntgen

Endlich ist es soweit!
Ab jetzt röntgen wir mit einer digitalen Bildübertragung.

Hier ein kurzer Überblick über die Vorteile dieser Technik:
- geringere Strahlenbelastung für den Patienten
- höhere Bildqualität
- innerhalb weniger Sekunden kann man das fertige Röntgenbild betrachten
- wir können Ihnen die Röntgenbilder Ihres Tieres auf CD brennen und Sie können diese zu Hause noch einmal betrachten oder bei einer Überweisung in eine Klinik mitnehmen.
- Schonung der Umwelt, weil giftige Röntgenchemikalien nicht mehr benötigt werden.

Für planbare Röntgenuntersuchung bitten wir um vorherige Terminabsprachen. In Notfällen können wir Ihr Tier natürlich jederzeit ohne Termin röntgen.
Für Rückfragen oder Terminvereinbarungen stehen wir Ihnen natürlich telefonisch zur Verfügung!
Ihr Praxisteam


Wir brauchen Zeit, um Ostereier zu bemalen.
Deshalb findet am OSTERSAMSTAG (26.03.16) keine Sprechstunde statt!
Bitte wenden Sie sich in dringenden tierärztlichen Notfällen während des langen Osterwochenendes an die Kollegen der Tierklinik Trier 0651 938660.



Unsere Öffnungszeiten an den Feiertagen

Am 24.12.15 (Do) ist die Praxis ganz regulär vormittags zwischen 9:00 und 11:00 geöffnet.
Am 25.12.15 (Fr) ist die Praxis geschlossen.
Am 26.12.15 (Sa) findet zwischen 11:00 und 12:00 eine Notfallsprechstunde statt.
"Zwischen den Jahren" ist die Praxis ganz regulär geöffnet.
Am 31.12. (Do) ist die Praxis vormittags zwischen 9:00 und 11:00 geöffnet.
Am 01.01.16 ist die Praxis geschlossen
Am 02.12. (Sa) findet eine ganz reguläre Sprechstunde zwischen 9:00 und 10:00 statt.

Bitte beachten Sie, daß ich an den Weihnachtsfeiertagen telefonisch nicht erreichbar bin. Diese Zeit gehört meiner Familie. Ich bitte Sie dafür um Verständnis.

Aufschiebbare Notfälle dürfen gerne am 26.12. in die Notfallsprechstunde kommen. Akute Notfälle wenden sich bitte an diesen Tagen an die Kollegen der Tierklinik Trier (0651 938660).


Vom 14.01.16 bis zum 17.01.16 befinde ich mich auf einem Kongress in Leipzig. Aus diesem Grund findet in diesem Zeitraum keine Sprechstunde statt. Ich bitte um Ihr Verständnis.


Neu, neu, neu: der PraxisBLOG

http://www.tierarztpraxis-mamic.de/praxisblog/


Wir machen Urlaub!


Vom 23.05.15 bis 07.06.15 bleibt unsere Praxis geschlossen!


Unsere Öffnungszeiten bleiben von den närrischen Tagen unberührt! Wir sind zu den gewohnten Zeiten für Sie da!


Ich freue mich, Sie zu einem weiteren Intensivseminar in unserer Praxis einladen zu dürfen! Am 29.01.2015 ist unser Thema "Erste Hilfe beim Haustier". In zwei Stunden Seminardauer bekommen Sie das grundlegende Wissen zum Thema vermittelt, damit Sie im Falle eines Falles gut vorbereitet sind.
Der Unkostenbeitrag beträgt 10€ (inklusive Kursunterlagen und Getränke). Anmeldungen bitte in der Praxis unter 06541-1777037


02.01.2015 Wir planen am 29.01.2015 ein weiteres Intensivseminar. Sie haben die Möglichkeit, über das Thema des Seminars abzustimmen: http://www.strawpoll.de/eRvijJF


25.11.2014 Unglaublich aber wahr, seit unserer Eröffnung im Mai haben uns schon über 1000 Patienten in unserer Praxis besucht! Wir möchte uns bedanken und Gutes tun! Deshalb werden wir 5% unseres Gewinns aus dem Monat Dezember spenden! Natürlich liegen uns Tiere in Not am Herzen, aber wir wollen auch die nicht vergessen, die der Grausamkeit der Menschen oft genauso ausgeliefert sind: die Kinder. Deshalb wollen wir unsere Spende zwischen einer Tier- und einer Kinderhilfsorganisation aufteilen.Wir werden noch vor Weihnachten entscheiden, wo unsere Spende hingehen soll.
Und Ihnen noch einmal ein großes Dankeschön für Ihr Vertrauen!

13.11.2014 Achtung! Wir haben einen nachgewiesenen Kuhpocken-Fall bei einer Katze in Traben-Trarbach! Ich bitte vor allem die Katzenbesitzer unter ihnen, sich mit dieser Thematik zu befassen, da eine Übertragung auf den Menschen erfolgen kann.
Hier erst einmal ein Link mit generellen Infos über Kuhpocken:

http://www.obk.de/imperia/md/content/cms200/vordrucke/amt53/53kuhpocken_merkblatt200109.pdf

Unten sehen Sie Fotos der Katze, die bei uns vorgestellt wurde. Vermutlich durch einen Mäusebiss wurde das Pockenvirus auf die Katze übertragen und führte zu einer eitrig-nekrotisierenden Entzündung der kompletten Vorderpfote. Außerdem fanden sich umschriebene Hautveränderungen am Kopf der Katze. Leider befindet sich unser Patient in einem kritischen Zustand, eventuell verläuft die Infektion in diesem Falle tödlich.


Zu unserem täglichen Brot im Praxisalltag gehört die Zahnsanierung bei Hund und Katze. Darunter versteht man die gründliche Reinigung der Zähne und Behandlung von eventuell geschädigten Zähnen unter einer Sedation. Aber warum ist es so wichtig, auch bei unseren Haustieren auf die Zahngesundheit zu achten? Für viele Besitzer ist es ein rein kosmetisches Problem. Tiere mit Zahnstein oder entzündeten Zähnen riechen nun mal nicht nach Rosenblüten, wenn sie ihre Besitzer anhauchen. Für uns Tierärzte spielt jedoch eine ganz andere Sache die Hauptrolle: die bakterielle Überbesiedlung der Zähne. Die Bakterien, die sich auf der Zahnoberfläche ansammeln, verursachen nicht selten entzündliche Veränderungen an den Herzklappen, wodurch das Herz dauerhaft geschädigt werden kann. Außerdem kann die Bakterienabschwemmung zu Blutvergiftungen und Nierenversagen führen.
Und natürlich kann man sich vorstellen, dass Entzündungen im Zahnfleisch oder der Zähne beim Tier, wie beim Mensch, mit starken Schmerzen einher geht.

Deshalb sollte auch das Tier regelmäßig zum Zahncheck kommen. Wir machen dies ganz gerne im Rahmen des jährlichen „TÜVs“, der Impfung. Falls eine Zahnsanierung fällig ist, vereinbaren wir dafür einen separaten Termin.

Zur Frage der Vorbeugung gibt es nur eine sinnvolle Antwort: putzen, putzen, putzen! Bei Hunden haben sich kauintensive (!) Zwischenmahlzeiten wie Ochsenziemer o.ä. bewährt. Bei Katzen ist dies schon schwieriger, die beste Zahnbürste für Freigängerkatzen ist immer noch die Maus.
Verabschieden Sie sich von dem guten Vorsatz des regelmäßigen Zähneputzens mit Zahnbürste und Zahnpasta bei Ihrem Tier. Ich habe noch keinen Besitzer erlebt, der ein ganzes Tierleben lang zweimal täglich die Zähne seines Tieres geputzt hat.
Und noch etwas: Finger weg von Dentasticks und ähnlichen „Zahngesundheitsleckerlies“. Die machen nur dick und gegen den Zahnstein helfen sie nicht, da Ihr Hund viel zu wenig Kaubewegungen benötigt, um so ein Stick zu zerkleinern.

Falls Sie Fragen zu diesem Thema haben: Sie wissen, wie und wo Sie mich erreichen!

Ihre Daniela Mamić


Momentan werden uns sehr viele Tiere mit hochgradigem Juckreiz in der Sprechstunde vorgestellt. Der Verursacher ist schnell gefunden: die Herbstmilbe!
Wie alle Milben durchläuft die Herbstmilbe ein Larvenstadium und es ist auch die Larve, die das Tier befällt. Sie ist so klein, dass man sie normalerweise nicht sieht: deutlich unter 1 mm, ein orangerotes Tierchen mit sechs Beinen und einem Saugrüssel. Durch diesen Rüssel scheidet es Sekrete aus, mit dem das Gewebe aufgelöst und anschließend aufgesaugt wird. Die Quaddeln tragen an ihrer Spitze ein kleines, kaum sichtbares Bläschen, unter dem sich die Milbe aufhält. Während Mückenstiche, sofern sie sich nicht entzünden, nach kurzer Zeit nicht mehr zu spüren sind, hält das Jucken der Herbstmilbenstiche meist mehrere Tage an.
Nach dem Schlüpfen aus dem Ei ersteigen die Larven Grashalme und andere kleine Pflanzen, von denen sie im Vorbeigehen abgestreift werden. Nach dem Vollsaugen fällt die Larve ab und verkriecht sich im Erdboden, wo sie sich zur Nymphe weiter entwickelt.
Leider gibt es noch kein wirklich wirksames Mittel gegen diese Milbe. Man kann versuchen, noch nicht festsitzende Milben nach dem Spazierengehen mit Wasser abzuspülen. Festsitzende Milben, die als kleine orangerote "Nester" auf der Haut zu erkennen sind, lösen sich durch das Abreiben mit Alkohol. Ob da der Tresterschnaps aus dem Keller funktioniert, weiß ich nicht, benutzen Sie besser medizinischen Alkohol .
Wenn der Juckreiz jedoch extrem stark ist, helfen oft nur noch juckreizstillende Medikamente. Da helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter!
In der Hoffnung, daß Sie und Ihr Liebling unbeschadet durch die Herbstmilbenzeit kommen, wünsche ich Ihnen einen schönen Spätsommer!


Ich freue mich, Ihnen unser 2. Intensivseminar mit dem Thema "Was will mir meine Katze damit sagen?" anzukündigen.

Das Seminar findet am 17.07.2014 um 20:00 Uhr in der Praxis statt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt und die Teilnahmegebühr beträgt 10€.

Anmeldung und nähere Informationen  telefonisch unter

                                                  06541-1777037.


Ein sehr interessantes Video über die Katration der Hündin!

Tiergesundheit aktuell: Kastration als Krebsprophylaxe bei Hündinnen


Ich freue mich, Ihnen Rebecca vorstellen zu dürfen. Rebecca absolviert seid dem 01.08.2014 eine Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten.


Am 22.05.14 von 20:00 - 22:00 Uhr  findet das

1. Internsivseminar in der Tierarztpraxis Dr. Mamić statt.

Ort: Kräuterhausweg 45, 56841 Traben-Trarbach

Thema: 1. Hilfe beim Haustier

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt. Telefonische Anmeldung unter 0172/1317864

 


Wir freuen uns sehr auf die Praxiseröffnung am 12.05.2014!


Die Wände sind gestrichen, der Boden ist verlegt, bald haben wir es geschafft!


Unsere Praxisflyer sind fertig!